Wir essen die Welt

Workshop am BORG Egg

Am Montag dem 13. Jänner 2020 fand im Rahmen des Geographie -und Wirtschaftskundeunterrichts der Workshop mit dem Titel „Wir essen die Welt“ am BORG Egg statt. Wir (Laura & Carla Sophie) sind Jugendbotschafterinnen der Caritas Auslandshilfe und wollten den Schülern der sechsten Klassen vor Augen führen, welche drastischen Auswirkungen unser Konsumverhalten haben kann.

Im Workshop wurde anhand von fünf Produkten aus verschiedenen Ländern, die in Österreich konsumiert werden, über den Anbau und die Ernte der Produkte, über Transportwege, und über die Auswirkungen auf Produktionsländer und unser Klima diskutiert. In diesem Zusammenhang lagen uns die Menschen -und Kinderrechte und insbesondere die Nachhaltigkeitsziele sehr am Herzen.

SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen:

Aufgrund des Einsatzes von Pestiziden beim Anbau und der Ernte von Baumwolle, erkranken Arbeiter in den Produktionsländern und ihre Lebenserwartung sinkt.

SDG 4 – Menschenwürdige Arbeit:

Bei der Ernte von Kakao herrschen unmenschliche Arbeitsbedingungen. Außerdem werden dabei noch immer unzählige Kinder zur Arbeit gezwungen.

SDG 13 – Klimaschutz:

Bis ein Produkt aus einem fernen Land tatsächlich auf unserem Teller landet, wurden beim Transport bereits Unmengen an CO2 ausgestoßen.

„Dieser Workshop führte uns eindrücklich vor Augen, welche Auswirkungen unsere Konsum- und Essgewohnheiten auf die Bevölkerung in den Produktionsländern haben. Zudem wurde klar, dass auch kleine Änderungen unseres Lebensstils zu einer sozial gerechteren Welt beitragen können.“

~die SchülerInnen der 6bn Klasse und ihr Geographielehrer Daniel Amann